Margareta Christoph (90) lebte jahrzehntelang in Schwaben und kehrte doch zurück
Die Heimat ließ sie nicht los

Am Berg, bei Tochter Silvia und Schwiegersohn Klemens, fühlt sich Margareta Christoph, geborene Graf, einfach wohl. Das machte an ihrem 90. Geburtstag nicht nur das hohe Alter deutlich. Schon vom Typ her ist Margareta Christoph ein Mensch mit sonnigem Gemüt, mit Optimismus sowie enormem Gottvertrauen. Den Weg zur Pittersberger Kirchenhöhe machte sie bis vor kurzem noch Arm in Arm zu Fuß. Den Rosenkranz vor den Gottesdiensten schätzt sie.

Die Jubilarin ist ein Pittersberger Kind, hier kam sie in einer Großfamilie zur Welt. Nach der Schule arbeitete sie als junges Mädchen um 1940 in der Küche des Krankenhauses in Cham, ab 1951 dann im Haushalt eines schwedischen Konsuls nahe Stuttgart - einer "jungen Liebe" wegen. Aber ganz nach dem Grundsatz "Es kommt meistens anders, als man denkt" lernte sie dort stattdessen ihren Mann Georg kennen und lieben. Schon 1952 wurde geheiratet.

Margareta Christoph wohnte mit ihrer Familie rund 30 Jahre lang im schwäbischen Kornwestheim sowie später in Ludwigsburg. Doch die Oberpfälzer Heimat hat sie nicht losgelassen. Das Paar baute sich um 1970 im Pfennigweg ein Haus, 1984 wurde hierher umgezogen. Aber schon 1988 starb Ehemann Georg. Heute kann sich die Gretl, wie sie ihre Freunde nennen, auf zwei hilfsbereite Kinder stützen und sie freut sich über drei liebe Buben als Enkel. Im Ort selbst ist sie beliebt. Auch die Verbindung zu den Vereinen funktioniert, ob Frauenbund, Gartenbauverein oder Seniorenkreis, sie alle machen das Leben der Jubilarin abwechslungsreich und vielfältig.

Zum 90. kamen etliche Gratulanten vorbei, um weiterhin Gesundheit zu wünschen. Dazu zählte Bürgermeister Josef Gilch ebenso wie der Katholische Frauenbund, dessen Gründungsmitglied Margareta Christoph ist, oder auch der Pfarrgemeinderat mit Antonia Raß an der Spitze.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.