Mehr Falschgeld auf dem Land

In Bayern sind deutlich mehr Falschgeld-Noten im Umlauf als in vergangenen Jahren. Allein im ersten Halbjahr 2015 sei die Zahl der sichergestellten "Blüten" im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 85 Prozent gestiegen, sagte Helmut Schäfer, Abteilungsleiter beim Landeskriminalamt, am Donnerstag. Immer öfter werde Falschgeld über verschlüsselte Kanäle im Internet bestellt und dann in Umlauf gebracht. Deswegen finden sich Schäfer zufolge Blüten zunehmend auch in ländlichen Gebieten. Früher habe sich die Problematik vor allem auf Großstädte konzentriert. (Seite 4)
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.