Mehr Frauen im öffentlichen Dienst

Die Zahl der Beschäftigten im öffentlichen Dienst in Bayern steigt weiter. Bis Mitte vergangenen Jahres hätten beim Freistaat und bei den Kommunen 635 249 Männer und Frauen in Lohn und Brot gestanden. Das seien 8156 oder 1,3 Prozent mehr als im Jahr davor, berichte das Statistische Landesamt zum heutigen "Tag des öffentlichen Dienstes". Nach Behördenangaben haben von den neu geschaffenen Stellen beim Land sowie bei Städten, Kreisen, Kommunen, kommunalen Zweckverbänden und Verwaltungsgemeinschaften überdurchschnittlich stark Frauen profitiert. Ihre Zahl habe Mitte vergangenen Jahres um 2,2 Prozent höher gelegen als Ende Juni 2013; die Zahl ihrer männlichen Kollegen wuchs dagegen lediglich um 0,2 Prozent. Mit mehr als 311 000 arbeiten die meisten öffentlichen Bediensteten für den Freistaat.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.