Mehr Unfälle mit dem Fahrrad

2014 sind erheblich mehr Radfahrer auf deutschen Straßen verunglückt. Es kamen 405 Radler ums Leben, wie der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) am Donnerstag mitteilte. Die Statistiker zählten 78 653 Fahrradunfälle (plus 10 Prozent). Gründe seien der milde Winter, der für mehr Betrieb auf den Straßen gesorgt hätte, hieß es. Häufigste Unfallursache waren fahrlässig abbiegende Autos und Lkws. Aber auch Radfahrer verschuldeten viele Unfälle selbst - vor allem durch Fahren auf der falschen Fahrbahn.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.