Mehrere Räder in der Amberger Innenstadt spurlos verschwunden
Polizei bittet um Hinweise auf Fahrraddiebstähle

Symbolbild: dpa
Amberg. Mit einer ganzen Reihe angezeigter Fahrraddiebstähle beschäftigen sich derzeit Beamte der Polizeiinspektion Amberg. Alle Räder waren im Stadtbereich abgestellt und sind spurlos verschwunden. Und alle Diebstähle haben in den vergangenen Tagen und Wochen stattgefunden.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise auf die Diebstähle und die vermissten Fahrräder.

Folgende Diebstähle sind noch nicht aufgeklärt:


Ein rot-silber lackiertes Kinderrad der Marke „Xtract“ wurde am Montag (13. Oktober) zwischen 15.30 Uhr und 16.15 Uhr aus einer unversperrten Garage in der Regensburger Straße gestohlen. Der Wert wurde mit 20 Euro angegeben.
Am Dienstag (14. Oktober) wurde zwischen 19 und 20.30 Uhr, in der Straße Am Anschuß, ein Herren-Mountainbike des Herstellers „Bulls“, Typ „Sharptail 2 Disc“, entwendet. Die 43-jährige Besitzerin hatte es versperrt in Fahrradständern beim Kurfüstenbad abgestellt. Das Rad ist schwarz-weiß lackiert. Der Wert beträgt laut Polizei knapp 500 Euro.
Ein rund 15 Jahre altes „Rixe“ Damenrad ist zwischen dem 2. und 15. Oktober im Stadtteil Raigering verschwunden. Ein Rentner (70) hatte das rot lackierte Rad im Zeitwert von rund 50 Euro unversperrt beim Schützenheim an der Immenstetter Straße abgestellt.
Ebenfalls in Raigering verschwunden ist nach Angaben der Polizei ein schwarzes Herren-Mountainbike des Herstellers „Dynamics“, Typ „Black Star“. Das 800 Euro teure Rad war versperrt in einer Garage in der Schloßackerstraße abgestellt. Als Tatzeit kommt der Zeitraum zwischen dem 1. und 9. Oktober in Frage.
Nachträglich angezeigt wurde der Diebstahl eines weiteren „Rixe“ Fahrrads. Das weiß-grün lackierte Damenrad wurde zwischen dem 26. und 29. September am Kaiser-Wilhelm-Ring gegenüber dem Neubau am Max-Reger-Gymnasium geklaut. An dem versperrten Rad war ein schwarzer Drahtkorb am Gepäckträger befestigt. Der Wert wird mit 400 Euro angegeben.
Ihr neuwertiges silbern lackiertes Damenrad vermisst eine Frau seit letztem Montag (13. Oktober). Die 20-Jährige hat das Rad am Freitag im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses am Kaiser-Wilhelm-Ring abgestellt und mit einem Spiralschloss gesichert. Am Montag um 6.30 Uhr war das Rad verschwunden. Es ist mit einer Sieben-Gang-Nabenschaltung und einem schwarzen Gepäckkorb ausgestattet. Der Wert wurde mit 100 Euro angegeben.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Amberg unter 09621/890-320 entgegen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.