Meister der Ostmarkliga

Das Ligasekretariat Kraus verteilte an die Coachs der Dartclubs aller Klassen und Ligen die Siegerpokale und gratulierte den Gewinnern des Abschlussturniers. Bild: gz

Am Abschlussturnier in der Gaststätte "Zum Naabtalhaus" in Luhe-Wildenau beteiligten sich die Dartmitglieder aller Klassen und Ligen der Ostmarkliga.

Den Ostmark-Pokal und ein Preisgeld in den Einzelwettbewerben sicherten sich Florian Süß im Modus 301 Single-Out und Michael Schaller im offenen Turnier 501 Master Out. Als beste Damen schnitten beim Turnier 301 Daniela Pflug und beim 501 Mandy Overlach ab.

12 Ligen und Klassen

Beim des Turnier gratulierten Petra, Simone und Alexander Kraus vom Ligasekretariat allen Turnierteilnehmern zu ihren Erfolgen und zum Saisonabschluss gleichzeitig den Erstplatzierten der einzelnen Klassen und Ligen in der Ostmarkliga mit den Siegerpokalen. Die Dartclubs der Ostmarkliga treten in 12 Ligen und Klassen alljährlich im Frühjahr und im Herbst zu einer Meisterschaft an. Die Pokale erhalten die Siegerteams von der Bezirksoberliga (BOZ) bis zur C-Klasse traditionell beim Abschlussturnier.

Die landkreisübergreifende Sportveranstaltung im Naabtalhaus in Luhe-Wildenau organisierte das Ligasekretariat Kraus aus Vohenstrauß. Eingangs gratulierten die Organisatoren Alexander, Simone und Petra Kraus allen Mannschaften der Ostmarkliga zu ihren Meisterschaften und verteilten die Pokale. Den ersten Platz in der BZO belegten die "Dartfreunde" Eslarn I mit 42 Punkten, in der Bezirksliga 1 (BZ) die Dart Freunde Eslarn IV mit 26, BZ 2 der DC "Engelchen" aus Amberg mit 27, A-Klasse 1 der DC "Beetles III" aus Pirk mit 32, A 2 DC "NEW Beetles" aus Luhe Wildenau mit 27, B 1 DC "Black Dog" aus Waidhaus mit 23, B 2 DC "Dangerous Tigers aus Weiden mit 22, B 3 DC "Dragon Darts" aus Neunkirchen mit 17, C 1 DC "After Eight" Schönthal mit 27, C 2 der DC "Bleistoi" aus Pleystein mit 26, C 3 DC "Cannibals" aus Weiden mit 23 und in der C-Klasse 4 der DC "K2" aus Erbendorf mit 15 Punkten.

Florian Süß am besten

Die Liga-Manager wünschten allen Dartmitgliedern bei den beiden Turnieren eine sichere Wurfhand. Den Sieg beim Turnier 301 Single-Out unter den C- und B-Klassisten sicherte sich Süß, der sich nicht nur über den Pokal und die Urkunde, sondern über die Geldprämie freute. Für die weiteren Plätze gab es für Daniel Pflug und Vaclav Zvelebil ebenfalls ein Preisgeld und Pokale. In der Damenwertung freute sich Pflug über eine Urkunde und eine Flasche Sekt. Mit Spannung erwartet wurde das offene Dartturnier im Modus 501 Master Out. Hier siegte im Finale Schaller gegen Werner Fischer. Dritter wurde wie bei dem Turnier 301 Vaclav Zvelebil. Die beste Dame Mandy Overlach erhielt eine Urkunde und Flasche Sekt.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.