Metall ist langlebig, günstig, universell. Nicht zuletzt deswegen geht es der Branche gut
Formenvielfalt ist Trumpf

Metall ist ein Baustoff mit vielen Vorteilen. Das sieht auch Dieter Hagn, Obermeister der Metallinnung Nordoberpfalz so: "Metall ist unter anderem ein langlebiger Werkstoff und schlägt in dieser Beziehung andere Werkstoffe, wie etwa Holz. Feuerverzinkt und lackiert oder pulverbeschichtet ist es für lange Zeit praktisch wartungsfrei und macht dem Eigentümer keine Sorgen mehr." Das macht Metall auch auf Dauer günstig.

Formenvielfalt

Metall gehört zu unserem Alltag einfach dazu. Metallbau begegnet uns zum Beispiel bei Treppenkonstruktionen, bei Geländern auf Terrassen, in Tür- und Toranlagen, im Garagen- und Hallenbau, im Privathaus genauso wie in Industrie und Gewerbe. Das liegt auch an der Formenvielfalt des Metalls, ist sich Obermeister Hagn sicher: "Metall lässt sich individuell nach den Kundenwünschen gestalten. Daneben können vorgefertigte Elemente auch zugekauft und in Auftragsprodukte integriert werden. Da gibt es fast keine Grenzen", freut sich der Metall-Experte.

Breite Angebotspalette

"Die Branche ist aber breitgefächert, die Firmen haben zum Teil natürlich ganz unterschiedliche Angebotsschwerpunkte", betont Hagns Amberger Obermeisterkollege Manfred Rauscher: "Es gibt bei uns Betriebe mit 100 oder mehr Mitarbeitern, genauso wie Einzelkämpfer." Viele kleinere Unternehmen kommen aus dem klassischen Schlosserbereich und konzentrieren sich auf Privatkunden, andere bedienen die Wünsche der Industrie. "In jedem Fall aber muss der Metallbauer heute ein Allrounder sein und nicht nur mit dem Werkzeug umgehen können, sondern etwa auch mal eine Statikberechnung durchführen können."

Das macht den Job abwechslungsreich, was auch schon in der Berufsausbildung gilt, die viele Optionen offen hält und Karrierewege ebnet.

Branche floriert

Dass Metall ein begehrter Werkstoff ist, zeigt auch die Auftragslage der Metallbauer: "Die Branche floriert." Das liegt auch an der Kundenorientierung, meint Obermeister Hagn: "Unser zentrales Anliegen ist eindeutig: Ist der Kunde zufrieden, sind wir es auch!" (tt)

Informationen

Mehr Infos gibt es auf: metallbauhandwerk-bayern.de Oder Fragen Sie gleich den Fachbetrieb Ihres Vertrauens. Sie werden gerne beraten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.