Mieterbund pocht auf größere Investitionen
Geld für Wohnungen

Der Mieterbund hat den Freistaat zu mehr Investitionen in den Wohnungsbau aufgefordert. Die beschlossene Aufstockung auf 210 Millionen Euro im Jahr 2014 dürfe nur ein Anfang sein, erklärte der Mieterbund beim Mietertag am Samstag in Nürnberg. Vor allem in München fehlen zahlreiche Wohnungen. Wegen des Engpasses erreichen die Mietpreise immer neue Rekorde. Zum Teil werden nach Angaben des Mieterbundes bereits mehr als 18 Euro pro Quadratmeter verlangt. Insgesamt hat der Mieterbund in Bayern über 170 000 Mitglieder
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.