Milliarden gegen Malaria und Co.

Die Malaria ist die bekannteste, aber längst nicht die einzige Krankheit in den warmen Klimazonen. Viele tropische Krankheiten machen blind, entstellen und verstümmeln ihre Opfer. Mehr als eine Milliarde Menschen in 149 Ländern leiden unter einer der 17 als "vernachlässigt" eingestuften tropischen Krankheiten. Darauf macht die Weltgesundheitsorganisation (WHO) in einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht aufmerksam. Um die Schlafkrankheit, Flussblindheit, Bilharziose sowie etliche andere von Parasiten oder Würmern verursachte Tropenkrankheiten wirksam eindämmen zu können, seien größere Anstrengungen als bisher erforderlich, erklärte WHO-Generaldirektorin Margaret Chan. Allein bis 2020 werden nach Schätzungen der UN-Sonderorganisation rund 14,1 Milliarden Euro benötigt. In den vergangenen Jahren seien wichtige Erfolge erreicht worden, die es zu sichern und erweitern gelte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.