Missbrauch auf Festival: Haftstrafe
Aus der Region

Amberg. (hou) Der Besuch des G.O.N.D-Rockfestivals in Kreuth (Kreis Amberg-Sulzbach) endet für einen 22-Jährigen aus Baden-Württemberg im Gefängnis. Eine Strafkammer des Landgerichts Amberg verurteilte den jungen Mann zu drei Jahren Haft, weil er eine fünf Jahre ältere Frau sexuell missbrauchte und dabei deren erheblich angetrunkenen Zustand ausnutzte. Die 27-Jährige, so ergab sich während des zweitägigen Prozesses, war nach erheblichem Alkoholgenuss in einen Tiefschlaf gefallen. Das bemerkte der mit seinem Bruder aus Bad Mergentheim angereiste Mann, kroch am Campingplatz in das von der Frau aufgestellte Zelt und verging sich an ihr.

Das Opfer bekam von dem Übergriff nichts mit. Erst Stunden später wurde die ebenfalls aus Baden-Württemberg stammende Frau von Zeugen darauf aufmerksam gemacht, dass sie in ihrem Zelt unerwünschten "Besuch" bekommen hatte. Der 22-Jährige hatte während der Verhandlung mitgeteilt, die Intimitäten seien "in beiderseitigem Einvernehmen" vonstattten gegangen. Das aber glaubten die Richter nicht, zumal das Opfer keinerlei Erinnerung an die Vorgänge hatte.

Ganz schlechte Papiere

Waidhaus. (nt/az) Mit einem italienischen Reisepass, einem italienischen Führerschein und der Kopie eines Schweizer Führerscheins hat sich ein 37-Jähriger bei einer Verkehrskontrolle ausweisen wollen. Wie die Polizei in Waidhaus am Mittwoch mitteilte, erklärte der Mann aus Hessen, dass sich das Original des Schweizer Führerscheins in Italien befinde, da er Angst habe, ihn zu verlieren. Bei einer Überprüfung ergab sich jedoch: Der Schweizer Führerschein war dem Mann entzogen worden, die in Italien ausgestellte Fahrerlaubnis war seit Jahren ungültig und der Mann wurde in der Schweiz per Haftbefehl gesucht, da er mehrere Bußgelder nicht bezahlt hatte.

Abzug in den Kosovo

Weiden. (rti) 170 Soldaten des Artilleriebataillons 131 aus Weiden ziehen Ende Januar in viermonatige Auslandseinsätze. 165 Soldaten gehen in den Kosovo, 3 nach Afghanistan und 2 nach Mali. Im Kosovo stellen die Soldaten bis Ende Mai die KFOR-Einsatzkompanie in Novo Selo und den Sicherungszug für das Feldlager in Prizren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.