Missbrauch: Verdacht beim SSV Jahn

(nt/az) Ein ehemaliger Jugendtrainer des Fußball-Drittligisten SSV Jahn Regensburg steht unter dem Verdacht des sexuellen Missbrauchs von Kindern. Es seien Ermittlungen eingeleitet worden, sagte am Donnerstag ein Sprecher der Regensburger Staatsanwaltschaft. Details wollte er aus ermittlungstaktischen Gründen nicht bekanntgegeben. Mit dem Mann sei noch nicht gesprochen worden.

Der Verein teilte auf seiner Homepage mit, dass nach Auftauchen von Indizien sofort die Staatsanwaltschaft eingeschaltet worden sei. Der Mann habe in der vergangenen Saison als Jugendtrainer bei dem Regensburger Traditionsclub gearbeitet. Vor der laufenden Saison trennten sich die Wege, und der Jugendtrainer arbeitet inzwischen für einen anderen Fußballclub. Um welchen Verein es sich dabei handelt, teilten Jahn Regensburg und die Staatsanwaltschaft nicht mit. (Seite 3)
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.