Mit 1,5 Promille im Blut Grillfleisch gestohlen
Wenn der große Hunger kommt

Symbolbild: dpa
Amberg. Offensichtlich ordentlich Appetit bekam am Dienstagabend ein 42-Jähriger, nachdem er "ordentlich Alkohol" zu sich genommen hatte. Er ging gegen 19.45 Uhr zu einem Supermarkt am Mosacherweg und steckte dort gleich fünf Packungen Grillfleisch in seine Jacke. Einer Angestellten beobachtete das und rief die Polizei. Bei der Anzeigenaufnahme wegen Ladendiebstahls stellten die Beamten mit einem Alkotest einen Wert von 1,5 Promille beim Täter fest. "Das Diebesgut wurde an den Markt zurückgegeben und der Dieb wurde mit knurrenden Magen vor die Tür gebracht", berichtet Polizeisprecher Peter Krämer.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.