Mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik - Fenster selbst geöffnet
Fünfjähriges Kind stürzt aus Fenster

Blaulicht Polizei
Eschenbach. Ein fünfjähriges Kind wurde am Sonntagabend schwer verletzt, als es aus einem offenen Fenster im ersten Stock stürzte. Wie die Polizei mitteilt, geschah der Unfall gegen 18.30 Uhr am Netzaberg bei Eschenbach.

Das Kind schlug laut Polizeibericht mit dem Körper auf dem gepflasterten Terassenboden auf und zog sich dabei ein Schädelhirntrauma und eine Thoraxprellung zu. Es wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Regensburger Kinderklinik geflogen.

Ersten Erkenntnissen zufolge hatte das Kind beim Spielen selbst das unversperrte Fenster geöffnet, um sich besser mit den Nachbarskindern im Garten unterhalten zu können. Nach Angaben der Polizei lehnt sich das fünfjährige Kind an das im Fensterrahmen geklemmte Fliegengitter, welches dem Gewicht nicht standhielt und nachgab.

Daher verlor das Kind der Polizei zufolge das Gleichgewicht und stürzte aus einer Höhe von rund vier Metern zu Boden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.