Mit Geschick die schräge Wand hinauf

Mit Geschick die schräge Wand hinauf Hoch hinaus ging es im Ferienprogramm bei der Breitensport-Sparte des SV Luitpoldhöhe-Traßlberg. Sie hatte Kinder in die Amberger Kletter- und Boulderhalle des Alpenvereins eingeladen, wo sie sich in Absprunghöhe im Klettern ohne Seil und Gurt versuchten und erste Schritte in der Toprope-Technik wagten. Sie durften sie nach der Einweisung auch an schrägen Wänden ausprobieren. Danach wurde noch gezeigt, wie man am Seil gesichert die Wand hochkommt. Die Teilnehmer hatte
Hoch hinaus ging es im Ferienprogramm bei der Breitensport-Sparte des SV Luitpoldhöhe-Traßlberg. Sie hatte Kinder in die Amberger Kletter- und Boulderhalle des Alpenvereins eingeladen, wo sie sich in Absprunghöhe im Klettern ohne Seil und Gurt versuchten und erste Schritte in der Toprope-Technik wagten. Sie durften sie nach der Einweisung auch an schrägen Wänden ausprobieren. Danach wurde noch gezeigt, wie man am Seil gesichert die Wand hochkommt. Die Teilnehmer hatten viel Spaß und waren mit Begeisterung dabei. Sie wurden zwischendurch mit Getränken und zum Abschluss noch mit Brezen versorgt. Bild: hfz
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401135)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.