Mitteilungen und Anfragen

In seinen Mitteilungen bat Bürgermeister Josef Beimler nochmals um rege Teilnahme an der Bürgerbefragung zum Einkaufsverhalten. Der Umzug ins neue Rathaus findet vom 5. bis 9. Oktober statt. In dieser Zeit ist der Betrieb der Verwaltung nur eingeschränkt möglich. Des Weiteren gab er bekannt, dass der Lennesriether Friedhof zu den schönsten im Landkreis zählt.

Georg Stahl gab an die Gemeinde weiter, dass in Ottenrieth der Deckel eines Unterflurhydranten fehlt. Hans-Peter Reil regte an, einen Wettbewerb zur Gestaltung des Umfeldes des neuen Rathauses auszuschreiben. Stellvertretender Bürgermeister Roman Bauer wurde von mehreren Personen auf Hunde, die im Badeweiher "baden", aufmerksam gemacht. Hier sollte auch aus Hygienegründen mit einem Hinweisschild Abhilfe geschaffen werden. Um die Zufahrt für Fahrzeuge zu erleichtern, sollte im Schlossgraben ein Stück Gartenmauer abgetragen werden.

"Über die Hinter-Glas-Figur beim Pfarrheim und den dortigen Blumenschmuck müssten wir uns auch Gedanken machen", sagte Bauer - im jetzigen Zustand mache sie kein schönes Bild. Beimler wird dies bei der Kirchenverwaltung ansprechen. Abschließend berichtete Bauer über das neue EU-Förderprogramm "Europäische territoriale Zusammenarbeit - ETZ" und von der Jahreshauptversammlung des Schullandheimwerkes. (fla)
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.