Mörder lebte neben zwei Leichen
Aus aller Welt

Bystrice pod Hostynem.(dpa) Ein mutmaßlicher Mörder hat in Tschechien wochenlang neben zwei Leichen gelebt. Um die Weihnachtstage herum soll der 35-Jährige seinen ein Jahr älteren Bruder im Streit mit einer Axt erschlagen haben. Kurz darauf sei die 59-jährige Mutter der beiden Brüder eines offenbar natürlichen Todes gestorben, teilte ein Polizeisprecher am Dienstag mit.

"Als der Geruch der verwesenden Leichen zu stark wurde, wechselte der Beschuldigte einfach in ein anderes Zimmer", ergänzte der Sprecher. Der Verdächtige habe ein Geständnis abgelegt. Nachbarn hatten die Polizei alarmiert.

Schreibschrift in Finnland freiwillig

Helsinki.(dpa) Schüler in Finnland müssen demnächst nicht mehr die Schreibschrift erlernen. Zum Herbst 2016 werde diese Pflicht abgeschafft, sagte ein Sprecher des Bildungsministeriums am Dienstag. "Das wird dann in unseren Schulen freiwillig sein." Stattdessen sollen die Schüler mehr Zeit darauf verwenden, auf iPad- und Computertastaturen tippen zu lernen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.