Moosbach.
Von Geschichte und Entwicklung des Schlosses sehr beeindruckt

Von Geschichte und Entwicklung des Schlosses sehr beeindruckt Moosbach. (gi) Die ehemaligen Bediensteten des Landratsamtes Neustadt/WN erstatteten dem Schloss Burgtreswitz einen Besuch ab. Zum Seniorentag wurden sie von Albin Meckl aus Eslarn im Namen des Organisationsteams vor dem Schloss begrüßt. Bürgermeister Hermann Ach stellte seine Gemeinde, die zugleich Eigentümerin des Schlosses ist, vor. Beim Kauf im Jahre 1984 wurde das Schloss noch als Steinhaufen bezeichnet. Daraus wurde Dank der Arbe
(gi) Die ehemaligen Bediensteten des Landratsamtes Neustadt/WN erstatteten dem Schloss Burgtreswitz einen Besuch ab. Zum Seniorentag wurden sie von Albin Meckl aus Eslarn im Namen des Organisationsteams vor dem Schloss begrüßt. Bürgermeister Hermann Ach stellte seine Gemeinde, die zugleich Eigentümerin des Schlosses ist, vor. Beim Kauf im Jahre 1984 wurde das Schloss noch als Steinhaufen bezeichnet. Daraus wurde Dank der Arbeit des Fördervereins ein kultureller Mittelpunkt der Marktgemeinde. Die Vorsitzende des Personalrates des Landratsamtes, Brigitte Menzel, dankte für das Zustandkommen dieses dritten Seniorennachmittags. Der Vorsitzende des Fördervereins Schloss Burgtreswitz e.V. Peter Garreiss informierte über die Geschichte von Burg und Schloss. Bei einem Rundgang waren alle Teilnehmer vom Fortgang der Arbeiten durch die ehrenamtlichen Kräfte des Förderverein sehr beeindruckt. Mit einer Besichtigung der Großbaustelle, der Saalrenovierung, der Errichtung des Treppenhauses und neuer WC-Anlagen sowie dem behindertengerechten Umbau des ganzen Schlosses endete die Führung. Der Nachmittag klang im Landhotel Schieder in Saubersrieth aus. Bild: gi
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.