Mordprozess gegen Mutter

Weiden/Neustadt/WN. (ca) Die Strafkammer am Landgericht Weiden hat die Anklage gegen eine 21-jährige Verkäuferin aus dem Landkreis Neustadt/WN zugelassen, aber von Totschlag auf Mord erhöht. Der jungen Frau wird vorgeworfen, im April diesen Jahres in einem Verbrauchermarkt ein Kind entbunden und anschließend getötet zu haben. Der Prozess beginnt am 20. November.

Auf Mord steht in Deutschland lebenslang. Der Strafrahmen bei Totschlag liegt zwischen 5 und 15 Jahren. Bis 1998 sah das Strafgesetzbuch für die Kindstötung durch ledige Mütter unmittelbar nach der Geburt einen eigenen Paragrafen vor. Berücksichtigt wurde deren psychische Zwangslage, das Strafmaß war entsprechend milder. (Seite 3)
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.