Münchner Hauptbahnhof kurzzeitig gesperrt
Verkohlte Bratwurst löst Feueralarm aus

Symbolbild: dpa
München. (dpa) Eine verkohlte Bratwurst hat am Dienstagmorgen am Münchner Hauptbahnhof einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst.

Wie die Polizei berichtete, war in einem Kiosk im Zwischengeschoss die Dunstabzugshaube defekt. Deshalb löste der Rauch einer angebrannten Wurst den Feueralarm aus. Daraufhin rückte ein Löschzug der Feuerwehr aus, das Zwischengeschoss wurde gesperrt und die S-Bahnen hielten für 15 Minuten am Hauptbahnhof nicht mehr an.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.