Musikalischer Hutzaabend auf Schloss Burgtreswitz
Witze und Volkslieder

Die "Dampfbröider", "D"Hogga", das Duo Pflaum und Andreas Hofmeister traten beim Hutzaabend im Schloss Burgtreswitz auf. Bild: gi
Der Förderverein Schloss Burgtreswitz hatte zu einem Hutzaabend eingeladen. Vorsitzender Peter Garreiss freute sich über ein volles Haus. Gäste kamen unter anderem aus Vohenstrauß, Wernberg, Nabburg, Tirchenreuth und Hirschau.

Bei der Veranstaltung spielten die "Dampfbröider" Alfons Gollwitzer und Theo Helgert, "D'Hogga" Walter Heinrich und Josef Zimmermann, erstmals das Duo Pflaum (Peter und Manuela) aus Pleystein sowie Andreas Hofmeister aus Tröbes und einige Hobbymusikanten. "D'Schoustermicherl Koarl" (Karl Mayer) aus Burgtreswitz erzählte mit trockenem Humor Witze, die gut ankamen. Die "Dampfbröider" boten Volksmusik dar. Sie sangen und spielten alte Volks- und Wirtshauslieder, die manche gar nicht mehr kennen. Sie stimmten auch auf die Jahrezeit ein mit "Es war im Frühling". Außerdem erklangen "Schöi rund in der Mitt', so soll mein Moidl sa" , "Warum hast du so traurige Augen" und "Der weiße Marabu".

Mit schmissigen Weisen trumpften "D'Hogga" mit Akkordeon und Gitarre auf. Es erklangen Ohrwürmer wie die Böhmische Polka "Marianka", die "Heyman Polka" von den Schürzenjägern oder der "Böhmische Wind". Andreas Hofmeister griff zur Steirischen. Beifall erhielt er für "Grüne Tannen", den "Gauboarischen", "Die vergangenen Zeiten" und vor allen dem "Böhmischen Traum". Zwischenzeitlich trat er mit den "D'Hogga" auf. Dabei kam auch die Teufelsgeige zum Einsatz.

Flotte volkstümliche Klänge auf der "Ziach" und der Gitarre gab es vom Duo Pflaum. Es glänzte vor allem mit der "Woldhammer Polka" und dem "Woldhammer Walzer", der "Zwei Herzerl Polka" und "Komm tanz mit mir".

Die Frauen des Fördervereins Schloss Burgtreswitz servierten aus der Schlossküche Oberpfälzer Brotzeiten und die Schänke versorgte die Gäste mit kühlen Getränken aus dem Schlosskeller.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.