Mutter tötet Kind auf Toilette
Aus aller Welt

New York.(dpa) Auf der Toilette eines Burger-Restaurants in New York soll eine Mutter ihren kleinen Sohn umgebracht haben. Mit dem 20 Monate alten Jungen im Kinderwagen habe die 35 Jahre alte Frau das Lokal in der Nähe des Times Square in Manhattan betreten, berichteten US-Medien am Dienstag unter Berufung auf die Polizei. Dann habe sie sich und das Kind auf der Toilette eingesperrt.

Als sich Mitarbeiter des Restaurants sich bei dem Vorfall am Montagmittag (Ortszeit) nach einiger Zeit Zutritt zu der Toilette verschafft hätten, sei der Junge bewusstlos gewesen und kurz darauf im Krankenhaus gestorben. Die Mutter wurde festgenommen. Die Polizei will nun ermitteln, was das Motiv der Mutter gewesen sein könnte.

Mann von Grabstein erschlagen

New York.(KNA) Als er sein Familiengrab für Ostern schmücken wollte, ist ein Mann in den USA vor den Augen seiner Frau vom Grabstein erschlagen worden. Der 74-Jährige habe auf dem katholischen Friedhof der Gemeinde Throop in Pennsylvania vor dem Stein gekniet, um, wie jedes Jahr vor Ostern, ein Kreuz zu befestigen. In dem Augenblick sei er auf ihn gekippt, berichtete der Sender CNN (Dienstag). Auslöser des Unglücks sei vermutlich der vom Winter aufgeweichte Boden, sagte Friedhofswärter Ed Kubilus.

Bischof Joseph Bambera nannte es "unvorstellbar", dass ein Friedhofsbesuch zu Ostern derart tragisch geendet habe. Der Senior soll dem Bericht zufolge neben seinen Angehörigen bestattet werden - vor dem Grabstein, der ihn getötet hat.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.