Nach Dult-Besuch Kanaldeckel ausgehängt
Zivilfahnder stellen Täter

Symbolbild: Hartl
Amberg. Am Samstag beobachteten Zeugen gegen 23.35 Uhr zwei junge Männer, die in der Gasfabrikstraße mehrere Kanaldeckel aus den Schächten hoben und daneben ablegten. Die Täter sollen dann in Richtung Schlachthausstraße geflüchtet sein.

Die Polizei schickte mehrere Streifenfahrzeuge in diesen Bereich. Während Fahnder in Zivil sich auf die Suche nach den beiden Flüchtigen machten, entdeckte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Amberg in der Gasfabrikstraße mehrere ausgehängte Kanaldeckel. Die Beamten setzten die Deckel umgehend wieder ein, um Gefahren für andere Verkehrsteilnehmer zu verhindern. Dabei stellten sie auch fest, dass ein Werbeplakat herabgerissen und zerstört wurde.

In der Zwischenzeit, so meldet die Polizei heute weiter, waren Zivilfahnder erfolgreich und konnten einen 19- und 20-Jährigen vor einem Lokal in der Schlachthausstraße festnehmen. Beide waren von der Dult gekommen und hatten jeweils etwa 1 Promille. Sie zeigten sich geständig und gaben zu, diese gefährlichen Eingriffe in den Straßenverkehr aus Übermut begangen zu haben.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.