Narben werden bleiben
Bayernreport

Pressath. (juh) Gute Nachricht aus der Klinik in Regensburg. Die 25-jährige Frau, die in der Nacht auf Samstag Opfer einer Messerattacke durch einen 28-jährigen Mann geworden ist, ist auf dem Weg der Besserung. "Mittlerweile geht es ihr besser", berichtet Michaela Schmidt am Donnerstag. Sie und ihre Tochter Denise hatten die Hilferufe von Lothar Herrmann, einem Nachbar des Opfers und der Familie Schmidt, gehört. Zusammen leisteten die Drei der Frau Erste Hilfe. Mittlerweile könne sie schon wieder lächeln, freut sich Schmidt. Ähnlich äußert sich auch Reiner Striegl, Leiter der Polizeiinspektion Eschenbach: "Sie ist aus dem Koma erwacht und relativ stabil."

Am Sonntagabend nahm die Polizei einen 28-jährigen US-Bürger, der ebenfalls in Pressath lebt, als Tatverdächtigen fest. "Grundsätzlich hat der Mann gestanden. Die Ermittlungsbehörden sind sich sicher, dass er die Tat begangen hat", betont Gerd Schäfer, Leitender Oberstaatsanwalt in Weiden. Der mutmaßliche Täter befinde sich derzeit in Untersuchungshaft. "Wir sind überzeugt, dass sich Opfer und mutmaßlicher Täter nicht gekannt haben." Dieser Aspekt mache die Frage nach dem Warum noch wichtiger. "Dadurch versucht man nicht, die Tat zu erklären, das kann man nicht. Dennoch müssen die Ursachen geklärt werden." Die Ermittlungsbehörden ziehen es in Betracht, dass der Täter aus Angst, wiedererkannt zu werden, so aggressiv gehandelt hat. Ob Drogen eine Rolle gespielt haben, stehe bislang nicht fest.

400 Potenzpillen importiert

Garching.(dpa) Der Zoll in Garching bei München hat ein Paket mit illegalen Potenzpillen abgefangen. Der Besitzer eines Erotikshops aus München hatte die 400 blauen und roten Tabletten im Internet aus den USA bestellt, wie das Hauptzollamt am Donnerstag mitteilte. Bei einer arzneimittelrechtlichen Prüfung stellte sich jedoch heraus, dass der Mann die Medikamente nicht einführen durfte. Das Amtsgericht München verurteilte ihn zu einer Geldstrafe von 2000 Euro.

Kontakt

So erreichen Sie die Zentralredaktion:

Sekretariat 0961/85-2012 Albert Franz (al) 0961/85-265 Stefan Zaruba (za) 0961/85-532 Frank Werner (we) 0961/85-379 Stefan Voit (sv) 0961/85-253 Christian de Vries (cdv) 0961/85-256

Martin Bink (bm) 0961/85-266 Jürgen Herda (jrh) 0961/85-575 Sonja Kaute (jak) 0961/85-251 Alexander Pausch (paa) 0961/85-254 Alexander Rädle (räd) 0961/85-372 Tobias Schwarzmeier (tos) 0961/85-576 Frank Stüdemann (üd) 0961/85-262 Alexander Unger (uax) 0961/85-421 Gabriele Weiß (m) 0961/85-267 E-Mail: redaktion@derneuetag.de
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.