Nato beendet Kampfmission

Mit einer feierlichen Zeremonie hat die Nato nach 13 Jahren ihren Kampfeinsatz in Afghanistan beendet. "Der heutige Tag markiert das Ende einer Ära - und den Beginn einer neuen", sagte der Isaf-Kommandeur, US-General John Campbell, am Sonntag in Kabul. An die Kampfmission Isaf schließt sich der Ausbildungseinsatz "Resolute Support" (Entschlossene Unterstützung) an. Über dem Hauptquartier weht bereits die neue Flagge, auch wenn der Übergang offiziell zum Jahreswechsel erfolgt. Die Taliban kündigten an, die ausländischen Truppen bekämpfen zu wollen, bis der letzte Soldat das Land verlässt. (Seite 8)
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.