Neue Geldscheine Problem für Polizei
Aus aller Welt

Berlin.(dpa) Auf den neuen 5- und 10-Euro-Scheinen lassen sich nach einem "Focus"-Bericht mit herkömmlichen Methoden keine Fingerabdrücke nachweisen. Die lackierten Oberflächen der Noten zeigten kaum Abdrücke. Das Magazin beruft sich auf die Deutsche Bundesbank und mehrere Landeskriminalämter. Einem Bundesbank-Sprecher zufolge arbeitet eine Bund-Länder-Gruppe der Polizei "an neuen Verfahren, mit deren Hilfe Fingerabdrücke auf lackierten Banknoten kenntlich gemacht werden können".

Bulgarien leidet unter Unwettern

Sofia.(dpa) Bei Unwettern in Bulgarien ist eine Frau im Raum Burgas ertrunken. Ihr Mann werde noch vermisst, berichtete das staatliche Radio am Sonntag. Mehrere Dörfer der Schwarzmeerregion wurden bei heftigen Regenfällen überschwemmt. Dutzende Häuser bei Burgas sowie in Haskowo im Süden wurden überflutet. Der Schwarzmeerhafen Warna musste bereits am Samstag schließen. Ein früher Wintereinbruch macht seit Samstag den anderen Regionen des Balkanlandes zu schaffen. Schneestürme unterbrachen die Stromversorgung für Zehntausende Haushalte. In Burgas sowie Gabrowo im Balkangebirge riefen die Behörden den Notstand aus.

"Dragon" bringt Fracht aus dem All

Washington.(dpa) Der private Raumfrachter "Dragon" ist nach seinem mehrwöchigen Besuch auf der Internationalen Raumstation ISS zur Erde zurückgekehrt. Er landete am Samstag um 21.40 Uhr MESZ ungefähr 480 Kilometer westlich der mexikanischen Halbinsel Baja California im Pazifik, wie die Nasa mitteilte. Der US-Weltraumbehörde zufolge brachte der Raumtransporter knapp 1500 Kilo Fracht von der Raumstation mit, darunter wissenschaftliche Experimente.

Bergsteiger stürzen an selber Stelle ab

Spital am Pyhrn.(dpa) Binnen 24 Stunden sind zwei Bergsteiger in Österreich an der gleichen Stelle in den Tod gestürzt. Ein 54-Jähriger aus Linz fiel am Samstag beim Abstieg vom rund 2200 Meter hohen Großen Pyhrgas in der Hasenbergrinne mehrere Hundert Meter in die Tiefe, wie die Bergrettung mitteilte. Als die Helfer die Leiche am Sonntag geborgen hatten, wurden sie erneut alarmiert. In einer vierköpfigen Seilschaft hatte beim Abstieg eine Frau den Halt verloren.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.