Neue Heizung, Schulweg und Straßenleuchten

Hauptamtsleiter Wolfgang Roggenhofer berichtete im Gemeinderat über Entscheidungen, die in der vorangegangenen Sitzung nichtöffentlich getroffen worden waren. Dazu gehörten die Aufträge für die Sanierung der Heizung im Sportzentrum, die irreparabel ist. Die Vergabesumme bezifferte Roggenhofer mit rund 72 000 Euro, den Zuschlag erhielt einstimmig die Firma Wünschmann (Freudenberg).

Weitere Aufträge betrafen die Straßenbeleuchtung an der Bayernwerkstraße und den neuen Weg bei der Schule. Das Angebot des Bayernwerks nahm der Rat an, die Vergabesumme beläuft sich auf rund 19 000 Euro. Separat erledigt werden die Erdarbeiten von der Firma Schmidt (Schirmitz).

Mit dem zweiten Nachtragsangebot nach Vorschlag des Architekturbüros Benker und Maier vom Juni 2015 in Höhe von 3777 Euro war das Gremium ebenfalls einverstanden. Es betrifft Gewerke und Schlosserarbeiten im Aktivbad, ausgeführt von der Firma Lotter und Ausberger (Amberg). (e)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.