Neuer Jagdvorsteher für Iber - Hans Kohl hört auf
Jetzt kommt Winter

Änderung an der Spitze der Jagdgenossenschaft: Vorsteher Hans Kohl hatte vor den Neuwahlen angekündigt, sein Amt in jüngere Hände geben zu wollen. Sein Nachfolger ist Georg Winter. Dieser sagte, dass sich Kohl in den 15 Jahren als Jagdvorsteher mit Leib und Seele sowie zur vollen Zufriedenheit engagiert habe.

Der neue Vorstand besteht aus Vorsteher Georg Winter, Stellvertreter Josef Hubmann, Kassier Franz Bäumler, Schriftführer Peter Hofmann sowie den Beisitzern Mathias Dobmeier und Michael Kohl. Die Kasse prüfen Josef Hollweck und Peter Iberer. Die Jagdgenossenschaft hat beschlossen, den Pachtzins gemäß des Flächenschlüssels anteilig an die Ortskassen auszubezahlen.

Hans Kohl dankte den Jagdpächtern Franz Erras, Peter Iberer und Dr. Ilse Stephan für den guten Konsens in allen Belangen. Die Pächter berichten, dass der Rehwildabschuss planmäßig erfüllt wurde. Der Bestand der Feldhasen habe sich etwas stabilisiert. Fasane und Rebhühner seien so gut wie ausgestorben.

Im Gegensatz zu anderen Revieren hielten sich hier die Schwarzwildschäden in Grenzen.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.