Neuer Rekord an der OTH
Aus der Region

Amberg/Weiden. (rti) Die Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (OTH) knackt erstmals die Tausender-Marke bei den Erstsemestern.. An den beiden Standorten begrüßt die Hochschule zum heutigen Start des Wintersemesters 1048 neue Studenten. Dies teilte OTH-Präsident Prof. Erich Bauer am Dienstag mit. Insgesamt studieren damit mehr als 3500 junge Leute in Amberg und Weiden.

Schleuser im Krankenwagen

Bayreuth.(dpa) Als Tarnung diente ein Krankenwagen: Einer Polizeistreife sind in Oberfranken zwei Schleuser ins Netz gegangen, die vier Männer und eine schwangere Frau aus Syrien in einem Sanitätsfahrzeug nach Dänemark bringen wollten. Die Beamten kontrollierten den italienischen Krankenwagen auf der Autobahn 9 bei Bayreuth. In dem Wagen entdeckten sie die fünf Personen im Alter zwischen 24 und 47 Jahren. Die Flüchtlinge wurden zur Aufnahmestelle in Zirndorf gebracht.

Gegen den 29 Jahre alten Fahrer wurde Haftbefehl erlassen. Er hatte auch eine geringe Menge Kokain bei sich. Sein 61 Jahre alte Beifahrer muss sich ebenfalls strafrechtlich verantworten, wurde aber freigelassen. Die Ermittlungen ergaben, dass die beiden Schleuser in Mailand mit den Syrern losgefahren waren.

Ziel: A3 bis Passau sechsspurig

Regensburg/Deggendorf. (jum) Die A3 zwischen Regensburg und der Grenze zu Österreich soll auf der gesamten Länge von 155 Kilometer als Ausbauprojekt in den Bundesverkehrswegeplan aufgenommen werden. Eine entsprechende Initiative kündigte Ministerpräsident Horst Seehofer bei einem "A3-Gipfel" in Niederbayern an. Ziel sei es, die seit dem Fall des Eisernen Vorhangs vor 25 Jahren immer stärker vom Lkw-Transitverkehr belastete Fernstraße bis 2030 auf sechs Fahrspuren zu erweitern. Die Kosten dafür werden auf rund 1,2 Milliarden Euro geschätzt. Das Vorhaben sei "ehrgeizig, aber realistisch", sagte Seehofer. Bislang sind nur wenige Teilstücke der A3 in Ostbayern im Bundesverkehrswegeplan angemeldet, darunter die Südumfahrung von Regensburg. In einem ersten Schritt soll die Autobahn bis 2018 saniert werden, bereits 2017 soll nach den Wünschen Seehofers das Planfeststellungsverfahren für den sechsspurigen Ausbau des am stärksten belasteten Abschnitts zwischen Deggendorf und Hengersberg eingeleitet werden. Innenminister Joachim Herrmann kündigte an, er wolle sofort weitere Geschwindigkeitsbegrenzungen und Lkw-Überholverbote auf der A3 prüfen. Damit soll die stark gestiegene Zahl an schweren Unfällen reduziert werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.