Neuer Studiengang

Ausbildung für Piloten

Die Universität der Bundeswehr München bietet einen neuen Studiengang "Aeronautical Engineering" an. Er startete vor zwei Wochen mit zunächst 14 zukünftigen Piloten. Im nächsten Jahr soll die Zahl der Studenten bereits auf 28 erhöht werden und schließlich 2019 bei 55 liegen. Die Studiendauer einschließlich der fliegerischen Ausbildung ist insgesamt auf viereinhalb Jahre angelegt. Die akademische Ausbildung soll durch sechs neue Professuren und weitere 25 Universitäts-Mitarbeiter gewährleistet werden. Studenten nutzen unter anderem den Hochgeschwindigkeitskanal sowie den Flugsimulator an der Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik. Außerdem besteht das Studium aus Lehreinheiten aus dem Bereich des Maschinenbaus. Die Universität hat ihren Sitz in Neubiberg. Zuletzt waren rund 2800 Studenten eingeschrieben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.