Neues Entrée für die Altstadt
Aus der Region

Amberg. (upl) Der Amberger Stadtrat hat die Weichen für ein neues Entrée in die Altstadt gestellt. Das Gremium machte den Weg für eine Tiefgarageneinfahrt am Beginn der Fußgängerzone in der Bahnhofstraße frei. Mit der Abfahrt sollen zwei geplante unterirdische Parkhäuser gleichzeitig erschlossen werden: das unter dem ehemaligen Kaufhaus Forum und jenes auf dem benachbarten Bürgerspitalgelände. Die Tiefgarageneinfahrt an dieser Stelle war Vorgabe aller vier potenziellen Investoren für das Bürgerspital-Areal. Wie berichtet, hatte die Stadt europaweit nach einem finanzkräftigen Partner gesucht, der das brachliegende, 5000 Quadratmeter große Grundstück in der Altstadt wiederbelebt. Vier Bewerber befinden sich in der engeren Auswahl.

Bahnstrecke in Tschechien fertig

Eger (Cheb). (räd) Tschechien hat den rund 19 Millionen Euro teuren Ausbau der Bahnstrecke zwischen Eger und der deutschen Grenze bei Schirnding abgeschlossen. Wie der tschechische Netzbetreiber SŽDP erklärte, fehlten jetzt nur noch Elektrifizierung und Anpassungsarbeiten in Deutschland. "Wenn auf der deutschen Seite die Traktionsleitung fertiggestellt sein wird, wird sich der Betrieb auf dieser wichtigen internationalen Strecke beträchtlich beschleunigen", erklärte SŽDP-Generaldirektor Pavel Surý. Erneuert wurden Oberbau und Sicherheitstechnik. Nun können Züge bis zu 120 Kilometer pro Stunde fahren, mit Neigetechnik sogar 160. Noch geplant ist die Elektrifizierung.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.