Neues Gesicht, neues Leben

Neues Gesicht, neues Leben (dpa) Ein im Einsatz schwer entstellter Feuerwehrmann hat in den USA eine der bislang umfangreichsten Gesichtstransplantationen erhalten. 26 Stunden lang operierten 100 Spezialisten Patrick Hardison (41). Sie gaben ihm ein Gesicht, die obere Schädelhaut, beide Ohren, Wangen- und Kinnknochen sowie eine Nase, wie das Langone Medical Center der New York University am Montag mitteilte. Vor 14 Jahren sei Hardison in ein Haus gerannt, um eine Frau zu retten, als das Dach einstürzte,
Ein im Einsatz schwer entstellter Feuerwehrmann hat in den USA eine der bislang umfangreichsten Gesichtstransplantationen erhalten. 26 Stunden lang operierten 100 Spezialisten Patrick Hardison (41). Sie gaben ihm ein Gesicht, die obere Schädelhaut, beide Ohren, Wangen- und Kinnknochen sowie eine Nase, wie das Langone Medical Center der New York University am Montag mitteilte. Vor 14 Jahren sei Hardison in ein Haus gerannt, um eine Frau zu retten, als das Dach einstürzte, berichtete der Sender NBC. Es folgten über 70 Operationen, bevor er auf den Transplantationsexperten Eduardo Rodriguez traf. Nach über einem Jahr Vorbereitung wagte dessen Team im August die Operation. Heute gehe es Hardison gut. Dieser dankte dem Spender und dem OP-Team. "Sie haben mir mehr gegeben als ein neues Gesicht. Sie haben mir ein neues Leben gegeben." Bild: NYU Langone Medical Center
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.