Niederland feiert Patrozinium der Kapelle St. Wendelin - Dank an Familie Irlbacher
Patron der Bauern und des Viehs

Zum Namenstag der Dorfkapelle St. Wendelin kamen viele Bewohner von Niederland in das Gotteshaus. Bild: gi
Mit dem Spruch "St. Wendelin verlass' uns nie, schirm' unsern Stall, schütz' unser Vieh", stimmte Pfarrer Josef Most in die Predigt zum Patrozinium der Kapelle in Niederland ein. Die Ortschaft feierte den Namenstag ihrer Dorfkapelle mit einem Festgottesdienst. Sie ist dem heiligen Wendelin geweiht.

Als Ministranten fungierten Dominik Ach und Michael Steinhilber, Etzgersrieth, der auch die Lesung und die Fürbitten vortrug. Den verstorbenen Dorfbewohnern wurde im Gebet gedachte. Der Geistliche ging in der Predigt auf das Leben des Heiligen ein. Er soll im sechsten Jahrhundert von Irland auf das Festland gekommen sein, um zu missionieren. Auf dem Rückweg von einer Rom-Wallfahrt in der Nähe der Stadt Trier ließ er sich als Mönch und Einsiedler nieder.

Um für sein tägliches Auskommen zu sorgen, verdingte sich Wendelin bei einem Edelmann als Viehhirte. Wendelins Demut und Frömmigkeit beschämte den Edelmann, der dem Heiligen daraufhin in der Nähe eines Mönchsklosters eine Zelle erbaute. Durch sein Wissen über Pflanzen und Heilkunde konnte er vielen Leuten und Tieren helfen.

Um den Heiligen ranken sich viele Legenden. Wendelin gilt als Glaubensbote, gleichzeitig aber auch als Patron der Bauern, der Hirten und des Viehs, das er vor Krankheiten und Seuchen bewahren soll.

Er fand seine Ruhestätte in St. Wendel im Saargebiet. Sein Grab wurde ein Wallfahrtsort. Auch der Geistliche stellte die Bauern und das Vieh unter Schutz des heiligen Wendelins. Gemeinsam wurde gebetet und gesungen. Am Schluss des Gottesdienstes dankte Pfarrer Most der Familie Georg Irlbacher, die sich um die schmucke Kapelle kümmert. Anschließend waren die Kirchenbesucher bei Familie Irlbacher zum gemütlichen Beisammensein auf den Hof eingeladen, um den Festtag ausklingen zu lassen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.