Nobelpreis für Tunesier

Die Nobelpreisträger 2015 sind am Donnerstag in Stockholm und Oslo geehrt worden. Zuerst nahm das tunesische Quartett für den nationalen Dialog den Friedensnobelpreis am Mittag in Oslo entgegen. Der Verbund aus vier Organisationen - Gewerkschaftsverband, Arbeitgeberverband, Menschenrechtsliga und Anwaltskammer - wurde für seinen gemeinsamen Einsatz für Demokratie in dem nordafrikanischen Land geehrt. Das Quartett war nach großen sozialen Unruhen 2013 gegründet worden und hatte einen friedlichen politischen Prozess in Gang gebracht. Am späten Nachmittag überreichte König Carl XVI. Gustaf in Stockholm die Auszeichnungen in den Kategorien Literatur, Medizin, Physik, Chemie und Wirtschaftswissenschaft.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.