Nun 3,30 Euro

Auf Empfehlung des Haupt- und Finanzausschusses beschloss der Gemeinderat, das Entgelt für einen Kubikmeter Wasser auf 3,30 Euro festzulegen. Wie der Bürgermeister erklärte, muss die Gemeinde dieses Jahr gut 70 000 Euro für die Kontrolle des Kanalnetzes aufwenden. Schäden an dem Pumpen würden seit Jahren zunehmen, weil die häufig eingeworfenen Microfaser-Tücher "Gift für die Pumpen" seien. (gfr)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.