Oberpfalz belegt letzten Platz, Oberbayern im Mittelfeld - Ministerin Emilia Müller legt ...
Niedrigstes Real-Einkommen Bayerns

Die Oberpfälzer haben das geringste real verfügbare Einkommen aller Bayern. Das geht aus dem Sozialbericht 2014 von Sozialministerin Emilia Müller (CSU) hervor. Nach den Daten des Jahres 2012 - neuere liegen noch nicht vor - standen jedem Oberpfälzer unter Berücksichtigung des regionalen Preisniveaus im Durchschnitt 21 875 Euro zur Verfügung. Der bayerische Durchschnitt lag bei 22 767 Euro.

Spitzenreiter war Oberfranken mit 23 290 Euro. Hauptgrund dafür sind die dort vergleichsweise niedrigen Lebenshaltungskosten. Das wirtschaftsstarke Oberbayern lag nur im Mittelfeld. So haben die Oberbayern zwar die höchsten Bruttolöhne, dieser Vorteil wird aber durch stark steigende Mieten und Lebensmittelpreise wieder weggefressen.

Vorderes Mittelfeld

Beim Rückgang der Arbeitslosenquote liegt die Oberpfalz im vorderen Mittelfeld. Von 2000 bis 2014 sank die Quote um 2,7 Prozentpunkte. Damit einher ging eine deutliche Zunahme bei der Zahl der Erwerbstätigen. Sie stieg um immerhin 8,3 Prozent (Bayern plus 9,5 Prozent, Oberbayern plus 12,3 Prozent).

Weiter gestiegen ist in Bayern die Armutsgefährdungsquote. Sie lag zuletzt bei 14,6 Prozent der Bevölkerung. Damit gelten in Bayern 1,75 Millionen Menschen als armutsgefährdet, 120 000 mehr als 2008. In der Oberpfalz lag die Quote bei 14,4 Prozent. Als arm oder von Armut bedroht gelten in der Oberpfalz damit 148 000 Menschen. Am meisten armutsgefährdet sind Alleinerziehende. Als reich gelten in Bayern 8,2 Prozent der Einwohner. Sie verfügen jeweils über das Doppelte eines Durchschnittseinkommens. In der Oberpfalz liegt diese Quote bei 6,1 Prozent. Sie ist damit die bayernweit niedrigste.

Erstmals im Sozialbericht aufgeführt ist der Bereich Wohnungslosigkeit. Demnach gab es zum Stichtag 30. Juni 2014 gut 12 000 Wohnungslose in Bayern, 260 davon lebten in der Oberpfalz. Die größten Probleme mit Wohnungslosigkeit gibt es erwartungsgemäß in den Ballungsräumen München, Nürnberg und Augsburg.
Weitere Beiträge zu den Themen: Printlang (50)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.