Oberpfalz

In der Oberpfalz haben 200 der 226 Gemeinden eine Straßenausbaubeitragssatzung. Ausnahmen sind zum Beispiel die Gemeinden Poppenricht und Wackersdorf, sowie die Stadt Vohenstrauß und der Markt Waidhaus. 2014 wurden in der Oberpfalz von Grundstückseigentümern 7,2 Millionen Euro an Ausbaubeiträgen eingezogen. Nicht alle aber mussten die Summen ganz oder sofort zahlen. Bei 8,1 Prozent der Summe wurde den Beitragspflichtigen im Rahmen einer Härtefallregelung eine Stundung oder Ratenzahlung gewährt, 199 Millionen Euro wurden sogar ganz erlassen. (jum)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.