Öfter mobil online

Die Anzahl der täglichen Internetnutzer und derjenigen, die das Netz von unterwegs aus besuchen, hat 2015 zugenommen. Auch die Anzahl der Nutzer von Video- und Fernsehinhalten sowie von Audioangeboten ist 2015 gestiegen, wie die Medienforschung von ARD und ZDF mitteilte. Dagegen nimmt die Internetverbreitung in Deutschland nur noch minimal zu.

Täglich nutzen das Internet laut der ARD/ZDF-Onlinestudie 44,5 Millionen beziehungsweise 63 Prozent der Deutschen, was einen Anstieg um 3,5 Millionen Menschen gegenüber dem Vorjahr bedeutet. Ähnlich stark nahm die mobile Nutzung zu: 2015 greifen 30,7 Millionen Deutsche (55 Prozent) unterwegs auf Netzinhalte zu, das sind 3,2 Millionen mehr (plus fünf Prozentpunkte) als im Vorjahr. Während die Gesamtbevölkerung dem Internet durchschnittlich 108 Minuten pro Tag widmet, sind es bei den Nutzern von Smartphones und Tablets 50 Minuten mehr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.