Ohne Führerschein mit geklauten Kennzeichen unterwegs
Diebisches Trio gestoppt

Symbolbild: dpa
Vohenstrauß. Am Dienstag gegen 14.30 Uhr fiel einer Streife der Polizeiinspektion Fahdung Waidhaus ein Opel Omega auf, der im Raum Vohenstrauß scheinbar planlos umherfuhr. Bei Albersrieth wurde das Fahrzeug gestoppt und überprüft.

Im Fahrzeug befanden sich drei Männer, die alle einschlägig wegen Diebstahlsdelikten in Erscheinung getreten waren. Wie die Polizei mitteilt, lag gegen den 29-jährigen Beifahrer ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Weiden wegen Diebstahls vor. Da er die 460 € Geldstrafe nicht aufbringen konnte, wurde er für 20 Tage in die Justizvollzugsanstalt Weiden eingeliefert.

Der 29-jährige Fahrer konnte weder einen Führerschein noch Fahrzeugdokumente für den 15 Jahre alten Opel vorlegen. Wie sich herausstellte stammten die Kennzeichen von einem VW Golf. Der Opel war letzte Woche abgemeldet worden und somit weder für den Straßenverkehr zugelassen noch versichert, heißt es im Polizeibericht.

Bei der Durchsuchung des Fahrers wurde in dessen Jackentasche ein neuwertiges Mobiltelefon, Marke Huawei P8, vorgefunden. Eine Überprüfung der Individualnummer ergab, dass es am 10.Oktober in Berlin gestohlen wurde.

Die Erklärungen des Mannes waren wenig plausibel. Das Handy habe er letzte Woche von einem ihn unbekannten Drogensüchtigen für 100 € erworben. Seinen Führerschein habe er angeblich abgegeben müssen und der Opel sei ihm von einer Zufallsbekanntschaft leihweise zur Verfügung gestellt worden.

Nach Anzeigenerstattung wegen Urkundenfälschung, Hehlerei, Fahren ohne Fahrerlaubnis und Verstößen gegen das Pflichtversicherungs- und Straßenverkehrsgesetz durfte der Mann, ohne Fahrzeug, weiterreisen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.