Onkel ersticht seinen Neffen

Ein Mann aus der Nähe von Trier hat gestanden, seinen acht Jahre alten Neffen bei einem Kurzurlaub umgebracht zu haben. Das Kind wurde mit einem Messer erstochen, wie die Obduktion am Montag ergab. Ob es sich bei der Bluttat in einem Hotel in Emmendingen (Baden-Württemberg) um ein Sexualdelikt handeln könnte, wollte die Staatsanwaltschaft nicht mitteilen. Die Obduktion sei noch nicht abgeschlossen. Motiv und Tat- hergang sind weiter unklar. Der Junge hatte mit Einverständnis der Eltern seit Mittwoch mit seinem Onkel Urlaub gemacht und zuletzt einen Freizeitpark besucht. Der mutmaßliche Täter (27) hatte sich am Sonntag der Polizei gestellt und die Tat zugegeben. Er führte die Beamten zur Leiche des Kindes. Gegen ihn wurde am Montag Haftbefehl erlassen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.