Otto Zeitler feiert 70. Geburtstag
Aus der Region

Nabburg. (hou) Er gehörte über dreieinhalb Jahrzehnte dem Landtag an und war von 1990 bis 1993 Staatssekretär im bayerischen Umweltministerium. Heute feiert Otto Zeitler aus Nabburg (Kreis Schwandorf) seinen 70. Geburtstag. Seine politischen Ämter hat Zeitler in diesem Jahr niedergelegt, er kümmert sich nun verstärkt um seine Familie und um die Jagd, die seit langer Zeit sein Hobby ist. Noch immer aber zählt Zeitlers Meinung innerhalb der CSU, der er seit 1969 angehört. Wenn nötig, äußert er sie auch unüberhörbar.

Otto Zeitler, gelernter Bauingenieur, ging 1972 in die Kommunalpolitik, wurde 1974 Stadtrat in Nabburg und 1978 Mitglied des Schwandorfer Kreistags. Er war elf Jahre lang CSU-Kreisvorsitzender, gehörte dem Bayerischen Rundfunkrat an und ist Träger des Bayerischen Verdienstordens. Gebürtiger Oberpfälzer ist Zeitler nicht. Er kam in Oelsnitz/Vogtland zur Welt, gelangte dann aber sehr früh nach Nabburg. Seinen Geburtstag wird der Staatssekretär a. D. zusammen mit Freunden und Wegbegleitern in Schwarzach bei Nabburg feiern. "Ohne Geschenke", wie er gebeten hat.

Manöver der US-Armee

Grafenwöhr. Ein Manöver mit Gefechtsübung unter dem Namen "Combined Resolve" startet die US-Armee am 20. Oktober. Dabei kommen unter anderem auch zwei Hubschrauber zum Einsatz. Übungsgebiet sind Neustadt/WN, Weiden, Eslarn, Floß, Flossenbürg, Luhe Wildenau, Moosbach, Pleystein, Schirmitz, Tännesberg, Vohenstrauß, Waidhaus, Waldthurn, Landkreis Schwandorf, Wernberg-Köblitz, Pfreimd, Schönsee und Teunz.
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.