Parkett: Wo Holz einfach Holz sein darf
In den Farben der Natur

Parkett ist aus modernen Wohnkonzepten nicht mehr wegzudenken - der pflegeleichte Bodenbelag aus Holz gilt noch immer als der edelste unter den Fußböden. Besonders repräsentativ wirkt Parkett, wenn der natürliche Rohstoff Holz seine ganze natürliche Faszination entfaltet.

Bei neuen Kollektionen darf Holz einfach Holz sein. Die Farbpalette aus modernen und dezenten Naturölfarben von hell bis dunkel ist harmonisch aufeinander abgestimmt, das Parkett verbindet Moderne und Natürlichkeit. Die neuen Farbtöne sind durchgängig mit strukturierter Oberfläche erhältlich. Die Reinheit des Naturprodukts Holz wird bei modernen Kollektionen betont, gleichzeitig werden angesagte Farbtrends im sogenannten Greige-Spektrum - neutrale Farben in einer Mischung aus grau und beige - abgedeckt. Erreicht wird dies durch einen dezenten Farbauftrag, der den Charakter des Holzes unterstreicht.

Auch die Farben orientieren sich stark an dem, was Mutter Natur kreiert hat: Brauntöne spiegeln Erd- und Waldbodenfarben, Grautöne stammen von Stein und Fels, verschiedene Weißtöne erinnern an Kalkstein und Kreide, Greige und Sandfarben bilden sanfte Übergänge in der Farbpalette. (djd/pt)
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.