Partnerschaften

Barbara Klepsch, sächsische Sozialministerin, und Weidens Oberbürgermeister Kurt Seggewiß beim Festakt "25 Jahre Partnerschaft" in Weiden. Bild: Wilck
Neben der deutschen Wiedervereinigung feiern am Samstag, 3. Oktober, auch einige Oberpfälzer Kommunen ihre Partnerschaft mit Landkreisen, Städten und Gemeinden in den neuen Bundesländern.

Landkreis Schwandorf - Landkreis Görlitz

Pressesprecher Hans Prechtl vom Landratsamt Schwandorf ist bereits jetzt voller Vorfreude auf die Feiern zur 25-jährigen Landkreispartnerschaft in nächsten Jahr. "Deswegen finden jetzt zum Tag der deutschen Einheit keine gesonderten Treffen statt." Die aktive und bewährte Partnerschaft brachte schon viele geschäftliche wie persönliche Freundschaften hervor.

Freudenberg - Dürrröhrsdorf/Dittersbach

Freudenbergs Bürgermeister Alwin Märkl berichtet von regem Kontakt der beiden Gemeinden. "Jedoch findet in diesem Jahr keine Feier zum Jahrestag der Wiedervereinigung statt. Mein Kollege in Sachsen ist erst seit vier Wochen im Amt und hat derzeit sicherlich andere Sachen im Kopf."

Oberviechtach - Raschau-Markersbach

Auf ihre fast 25-jährige Verbundenheit stießen die beiden Partner bereits vor zwei Wochen an: bei der 775-Jahr-Feier der Gemeinde Raschau-Markersdorf. Deswegen sei zum Tag der deutschen Einheit keine weitere Feier geplant.

Weiden - Annaberg-Bucholz

Das 25. Jubiläum ihrer Städtepartnerschaft feiern Weiden und Annaberg-Buchholz mit einem dreitägigen Fest in Sachsen. Höhepunkt wird die Einweihung des "Weiden-Platzes". Das Festprogramm beginnt am Freitag mit der 8. Annaberg-Buchholzer Museumsnacht. Am Samstag schließt sich ein gemeinsames Ringeschmieden als Zeichen der Verbundenheit an. Der Feiertag klingt mit einem Festakt aus. (fle)
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.