Pennsylvania: 35-Jähriger erschießt Verwandte
Sechs Tote bei Familiendrama

Ein 35 Jahre alter Mann hat im US-Staat Pennsylvania mutmaßlich sechs seiner Familienmitglieder getötet und einen weiteren Verwandten verletzt. Nach den Schüssen an drei verschiedenen Orten im Bezirk Montgomery County nordwestlich von Philadelphia befand sich der mutmaßliche Schütze noch auf freiem Fuß, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Reporter der Lokalzeitung "Philadelphia Inquirer" beobachteten, wie Spezialeinheiten das Zuhause des Mannes im Ort Pennsburg umstellten, wo er sich verbarrikadiert haben sollte. Die Taten ereigneten sich bereits in der Nacht zum Montag. Wie der TV-Sender CNN berichtete, tötete der Mann seine Ehefrau und zwei weitere Familienmitglieder. Die Lage war zunächst unübersichtlich, Details kamen nur langsam ans Licht. "Ich habe verschiedene Zahlen über Tote gehört", sagte etwa ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.