Perfekt zum Faschings-Outfit: Anleitungen, Tipps und Tricks sorgen für schöne Effekte
Richtig schminken

Na meine Kleinen, wie soll ich euch denn heute schminken? Bei dieser Frage ist eines klar: Jedes Kind hat einen anderen Wunsch. Manchmal lässt sich dieser nur sehr schwer verwirklichen. Mit unseren Tipps & Tricks zum Thema "Faschingsschminken" sollte es deutlich einfacher werden ein kleines Wesen farblich zu gestalten.

Zunächst einmal ist es wichtig, die richtige Schminke zu verwenden. Denn nicht jede ist hautverträglich. Am besten wäre natürlich hautfreundliche und wasserlösliche Theaterschminke, die dermatologisch getestet wurde. Solch eine Farbe lässt sich besonders leicht mit einer milden Seife und lauwarmem Wasser abwaschen. Oder noch besser: mit Babyfeuchttüchern. Aber auch für den kleinen Geldbeutel gibt es in Drogeriemärkten passende und gute Produkte.

Ab wann kann ich mein Kind schminken?

Kinderschminken ist für Kinder ab zwei Jahren geeignet. Allerdings sollte in diesem Alter nur ein kleines Symbol auf die Wange gezeichnet werden. Mit drei Jahren sind die Kinder in der Regel schon so geduldig, dass auch etwas Aufwendigeres gemalt werden kann.

Zu beachten ist, dass niemand einen kleinen Menschen zum Schminken zwingen sollte! Jedes Kind ist anders - und das ist auch gut so! Auch ohne Farbe im Gesicht kann man eine schöne Faschingszeit erleben.

Wie schminke ich ein kleines Mädchen?

Mit bunten und leuchtenden Schminkfarben und natürlich ein bisschen Feenstaub! Hier sind meine Schminktipps für eine pinkfarbene Katze. Einfach. Schnell. Wunderschön. Miauig.

Zunächst einmal wird mit Schwarz eine Kontur vorgezeichnet, dann kommt ein bisschen Farbe ins Spiel: Ich habe mich für Pink und Lila entschieden und diese aufgetragen. Am Schluss werden noch Akzente gesetzt. Zum Beispiel Schnurbarthaare in schwarz-weißer Farbe, Glitzer-Ohren und einige weiße Schatten. Auch die Lippe kann mit pinkfarbenem Lippenstift geschminkt werden. Schwuppdiwupp - schon ist das farbenfrohe Kätzchen fertig! Jetzt fehlt nur noch das passende Kostüm... Vielleicht ein pinkfarbenes Kleid und ein schwarzer Katzenschwanz?

Wie schminke ich größere Kinder?

Es soll nicht ganz so bunt und schrill sein, eher schick und nicht zu auffallend? Bei Jungs ist das nicht schwer, ein Gepard, ein Löwe oder ein Sheriff sind dafür perfekt. Aber bei Mädels wird es da schon etwas schwieriger.

Ich habe mich an einem Indianermädchen mit Perlenkette und Feder versucht und erkläre gerne, wie es funktioniert: Wieder einmal wird zuerst mit Schwarz eine Kontur aufgebracht. In diesem Fall eine Perlenkette mit Feder. Danach werden Feder und Perlen weiß angemalt. Die langen Stäbe und die Schnüre wurden von mir mit Braun bemalt. Ansonsten können die Perlen auch bunt bemalt werden.

Für das Amulett habe ich verschiedene Türkis-Töne verwendet und außen einen weißen Kreis gezeichnet. Am Schluss kann man auch bei diesem Schminkobjekt Akzente setzen - zum Beispiel den Perlen einen weißen Schatten geben oder die Feder mit Schwarz und Grau noch ein bisschen echter gestalten.

Für eine heiße Indianerbraut fehlt jetzt nur noch ein schickes Indianerkostüm, aber das findet man in gut ausgewählten Fachgeschäften problemlos.

Jetzt kann der Fasching kommen, denn mit unseren Schminktipps sind Sie bestens gewappnet und können Ihrem Kind jede Menge Wünsche erfüllen.

Weitere Schminkanleitungen finden Sie auch im Internet finden Interessierte unter www.perfekt-schminken.de oder auch unter http://www.aloha-kinderschminken.de/kinderschminke...
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.