Pfarrer dankt auch Eltern für "Kirchen-Taxi"
Neue "Minis" am Altar

Pfarrer Dr. Charles Ifemeje mit (vorne von links) den Neuzugängen Maria Kraus und Moritz Häring, (hinten von links) Simon Häring, Oberministrantin Lena Kellner, Josepha Hecht und Thomas Weidhas. Bild: wg
Bei der feierlichen Ministrantenaufnahmefeier beim Gottesdienst am Samstag gab es freudige Gesichter. Pfarrer Dr. Charles Ifemeje hieß Maria Kraus aus Dippersreuth und Moritz Häring aus Poppenreuth willkommen und überreichte das aktuelle Buch über den Ministrantendienst. Dies sei eine Fibel für das christliche Allgemeinwissen, das sie nicht nur für das Ministrieren gebrauchen können, betonte der Seelsorger.

Viel Freude beim Altardienst wünschte er den beiden neuen "Minis", die im Mai 2016 Erstkommunion feiern. Sie hätten sich zu einer wertvollen Arbeit bereit erklärt, betonte der Pfarrer und erzählte aus seiner eigenen Zeit als Ministrant bei einem Missionar in Nigeria. Dank sagte Dr. Ifemeje auch an die Eltern und Großeltern, die "Kirchen-Taxi" spielen: "Sie stehen hinter Ihren Kindern, diesem Dienst und der Kirche!" Mit Applaus hießen die Gottesdienstbesucher die Ministranten willkommen. "Wenn ihr einmal aufhört, sollt ihr schon jetzt wissen: Das Ministrieren endet hier nicht - man kann überall ministrieren und Gott dienen, den Christkönig loben und preisen", gab der Pfarrer ihnen mit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Printmittel (13)November 2015 (9608)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.