Pfarrer Josef Most segnet Autos, Motorräder und Traktoren
Kein Statussymbol

Pfarrer Josef Most segnete große und kleinere Fahrzeuge. Bild: gi
Am Freitag segnete Pfarrer Josef Most in Tröbes und Moosbach nach dem Gottesdienst am Dorf- beziehungsweise Kirchplatz viele Fahrzeuge. Darunter waren auch Motorräder und große Traktoren. "Besonders die Lenker brauchen Gottes Segen", sagte der Priester. Er trug die zehn Gebote für Autofahrer vor.

Darunter: " Höflichkeit, Korrektheit und Umsicht sollen dir helfen, unvorhersehbare Situationen zu meistern." Zudem erinnerte der Geistliche, dass das Auto kein Statussymbol der Macht und Herrschaft sowie kein Anlass zur Sünde sei. Verkehrsteilnehmer sollten auf der Straße die Schwächsten schützen.

Der Pfarrer sagte, wenn alle so handeln, dann könnte so manches an Unfällen reduziert werden. Während Most durch die Reihen ging und die Fahrzeuge mit Weihwasser besprengte, las Maria Beugler den Text des Autofahrerlieds vor. Anschließend wurden die Schutzheiligen des Straßenverkehrs angerufen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)Mai 2015 (7906)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.