Pfarrheimsanierung in Zahlen

Architekt Josef Schönberger ließ in der Pfarrversammlung die in sieben Jahren vollzogene Pfarrheimsanierung noch einmal Revue passieren. "Den Verantwortlichen war stets wichtig, dass das Projekt finanzierbar bleibt."

Die zu sanierende Fläche betrug 321 Quadratmeter und im Raum stand eine Summe von 672 000 Euro. Eine optimale und gut funktionierende Lösung hielt Schönberger die ins Pfarrheim integrierten 68 Quadratmeter für eine Pfarrverwaltung.

Das Pfarrheim wurde behindertengerecht umgestaltet, außen und innen gut gedämmt, die Räumlichkeiten akustisch gut ausgestattet und die Heizanlage erneuert. Letztendlich gab man laut Architekt für die wirtschaftliche und preisgerechte Sanierung insgesamt 555 000 Euro aus. (gz)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.