Pilotprojekt Mantrailer-Ausbildung

Mantrailer gibt es auch bei der Polizei. Danjo und Watson sind trotzdem bayernweit einmalig, weil es sich um ein Pilotprojekt der THW-Landesverbände handelt, das pro Bundesland die Ausbildung von zwei Mantrailern fördert. Den Zuschlag für Bayern bekamen die Sulzbach-Rosenberger.

Die Ausbildung dauerte rund zwei Jahre. Die Hundeführer Michaela Springs aus Neukirchen und Walter Schuster aus Etzelwang fuhren während dieser Zeit monatlich ein- bis zweimal nach Hof. Sogar ein Diensthundeführer der amerikanischen Polizei kam, um Tipps zu geben. Seit September ist die Ausbildung abgeschlossen und das Mantrailer-Team rückte seitdem zu drei Einsätzen nach Schwandorf, Teublitz und Engelthal aus.

Springs betreibt einen Friseur- und einen sogenannten Barf-Laden (Barf steht für biologisch-artgerechtes rohes Futter) und ist seit 2000 beim THW. Schuster arbeitet im öffentlichen Dienst in Etzelwang und ist seit 1986 dabei.

In Sulzbach-Rosenberg ist nach Aussage der beiden Hundeführer die einzige einsatzfähige Rettungshundestaffel Bayerns beheimatet. Als solche gilt eine Einsatzstelle, wenn mindestens drei Rettungshundeteams vorhanden sind. (doz)
Weitere Beiträge zu den Themen: Themen des Tages (14863)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.