Pilotprojekt Mantrailer-Ausbildung

Mantrailer gibt es auch bei der Polizei. Danjo und Watson sind trotzdem bayernweit einmalig, weil es sich um ein Pilotprojekt der THW-Landesverbände handelt, das pro Bundesland die Ausbildung von zwei Mantrailern fördert. Den Zuschlag für Bayern bekamen die Sulzbach-Rosenberger.

Die Ausbildung dauerte rund zwei Jahre. Die Hundeführer Michaela Springs aus Neukirchen und Walter Schuster aus Etzelwang fuhren während dieser Zeit monatlich ein- bis zweimal nach Hof. Sogar ein Diensthundeführer der amerikanischen Polizei kam, um Tipps zu geben. Seit September ist die Ausbildung abgeschlossen und das Mantrailer-Team rückte seitdem zu drei Einsätzen nach Schwandorf, Teublitz und Engelthal aus.

Springs betreibt einen Friseur- und einen sogenannten Barf-Laden (Barf steht für biologisch-artgerechtes rohes Futter) und ist seit 2000 beim THW. Schuster arbeitet im öffentlichen Dienst in Etzelwang und ist seit 1986 dabei.

In Sulzbach-Rosenberg ist nach Aussage der beiden Hundeführer die einzige einsatzfähige Rettungshundestaffel Bayerns beheimatet. Als solche gilt eine Einsatzstelle, wenn mindestens drei Rettungshundeteams vorhanden sind. (doz)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.