Pirinçci muss Geldstrafe zahlen

Katzenkrimi-Autor Akif Pirinçci muss wegen Beleidigung eines Uni-Professors 8000 Euro Geldstrafe zahlen. Der 55-Jährige habe einen Strafbefehl der Staatsanwaltschaft akzeptiert, bestätigte am Montag das Amtsgericht Bonn. Die Höhe wurde per Beschluss des Amtsrichters um ein Drittel gesenkt - ursprünglich waren es 12 000 Euro. Damit kommt es zu keinem öffentlichen Prozess. Pirinçci hatte auf seiner Facebook-Seite einen Professor der Biologie und Sozialwissenschaft heftig beleidigt. Dessen Sexualtheorie bezeichnete Pirinçci als "geisteskrank" und "durchgeknallt". Er sei ein "Irrer" und habe "einen Dachschaden". Pirinçci hatte sich zunächst gegen den Vorwurf gewehrt: Es gehe um streitbare Äußerungen, die von der Meinungsfreiheit gedeckt seien. Das Gericht sah dies anders.
Weitere Beiträge zu den Themen: Weltgeschehen (20753)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.