Pittersberger Bürgerstammtisch formiert sich neu
Künftig mit Musik

Nach dem Tod der Mitglieder Josef Hammer und Ingrid Walter im Dezember 2014 hat sich die Gemeinschaft für Schöpfung, Umwelt und Kultur neu formiert - und verändert auch ihr Programm.

Die Bürgerstammtische zum Beispiel finden künftig mit Rücksicht auf Jugend und Schule bis auf Weiteres jeweils am ersten Freitag des zweiten sowie vierten Quartals von 20 bis 22 Uhr statt. Treffpunkt ist das Pfarrheim. Ein jeweils aktuelles Thema wird stets Schwerpunkt sein. Zum nächsten Termin am 10. April werden erstmals auch einheimische sowie auswärtige Musiker mit Witz und Humor eingeladen, kündigt Ansprechpartner Michael Götz an.

Neben den Mitgliedern sind auch Jugend, Vereine sowie andere Interessierte willkommen. Ziel ist der Meinungsaustausch, politisch wie auch pfarrlich und vor allem ortsbezogen. Wenn der Schuh drückt, ist hier der Platz, um das Problem zu lösen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.